es gab in diesem Jahr zwei Kurse mit dem Thema Schablonenbau. Der zweite war schon schwer „an den Mann zu bringen“ .Der dritte, der im Oktober stattfinden sollte kam wegen Teilnehmermangel nicht zustande. Das Thema ist denke ich einfach zu speziell, da jeder andere Vorstellungen und Vorlieben hat. Jeder hat auch andere Maschinen, wozu die Vorrichtungen passen sollen.
Unsere Freude und Herausforderung ist es, mit anspruchsvollen Menschen umzugehen, die alles über den Umgang mit Holz lernen wollen. Keine Frage ist uns zu viel und wir sind gerne bereit, Informationen und Anregungen zu geben. Wir achten dabei auch auf die Qualität der Arbeiten. So lernen die Teilnehmer, ihre Arbeit von Anfang an richtig zu machen, anstatt sich zu beeilen und zum nächsten Projekt zu eilen. Hektik und Eile sind bei der Arbeit mit Holz nicht hilfreich, sondern störend.

Qualität liegt uns am Herzen, vom ersten Tag an. Wir vermitteln unseren Teilnehmern daher alle Schritte von der Auswahl des Handwerkszeugs über das Aussuchen des Holzes bis hin zur Entwicklung ihrer Zeichnungen und dem Aufbau ihrer Projekte. Es gibt viele Werkstätten, Kurse und Zeitschriften, die zeigen, wie man gute Ergebnisse erzielen kann. In unserem Verständnis hat auch ein Amateur keine Entschuldigung für schlechte Arbeit. Unsere Teilnehmer lernen, es von Anfang an richtig zu machen und diese Qualität täglich zu halten. So sind die Holzarbeiten der Kinder und Jugendlichen in Ausstellungsqualität und gerne gesehene Geschenke aus echter Handarbeit.

DICTUM ist Mehr als Werkzeug - Seit mehr als 160 Jahren führt Dictum ein breites Portfolio an Werkzeugen, Gartenwerkzeugen, Materialien, Oberflächenmitteln sowie Messern für Küche und Outdoor für höchste Ansprüche und Anforderungen. Erstklassiges Werkzeug definieren wir über Haptik, Ergonomie, Material und Fertigungsqualität. Nur so entstehen einzigartige Werkzeuge mit langer Lebensdauer die begeistern.


Endlich ist es Zeit für eine Versammlung. Richten Sie die beiden Seiten, den oberen und unteren Keilrahmen und die obere Hälfte des französischen Stollens auf einer Tischplatte aus.Führen Sie die zwei Eisenstangen in die Löcher in den Seitenholmen ein und richten Sie alle Teile aus, überprüfen Sie die Ecken mit a Kombinationsquadrat um sicherzustellen, dass sie quadratisch sind. Dann fahren Sie eine 3-Zoll-Schraube durch jedes der vorgebohrten Löcher mit einem Akku-Bohrschrauber oder Bohrmaschine um jedes der Stücke zu verbinden.

Wenn Sie ein dickes Brett mit einer steilen Fase schneiden, wie es bei diesem Schritt erforderlich ist, verwenden Sie ... MEHR ein scharfes Sägeblatt, dessen Klingenhöhe nicht mehr als etwa 1/4 Zoll höher ist als die Oberseite des Bretts. Drücken Sie die Platine nicht zu stark durch die Klinge, sondern erlauben Sie der Schneidegeschwindigkeit, wie schnell Sie die Platine nach vorne bewegen müssen. Stellen Sie sicher, dass Sie ein wenig seitlich neben dem Brett stehen (und nicht direkt dahinter), damit Sie im Falle eines Rückschlags nicht vom Brett getroffen werden. Schließlich halten Sie das Brett fest gegen die Tischplatte und den Zaun, um zu verhindern, dass das Brett die Klinge hochrollt.
×