Die Holzwerkstatt für Kinder und Jugendliche ist täglich geöffnet, von Montag bis Samstag. So können die Teilnehmer immer dann an ihren Holzprojekten arbeiten, wenn es Schule und Ausbildung zulassen. Die Sicherheit in der Werkstatt spielt für uns eine große Rolle, daher ist stets ein mit den Werkzeugen und Maschinen vertrauter Erwachsener vor Ort. Die Kunst der Holzbearbeitung erfordert Zeit und Erfahrung. Diese Zeit nehmen wir uns und vermitteln dabei unser Wissen und unsere Erfahrung an die junge Generation.
Ausbildung: ich habe im Kopf, dass Du Schreiner bist; wenn da noch ein "Meister" dran sein sollte, wäre das ja gar kein Problem. Aber auch hier: die Grenzen sind fließend. Kriterium wird hier die "Nachhaltigkeit" sein, sprich, steht der Lehrgedanke iSv "Beruf erlernen" oder der "Freizeitgedanke" im Vordergrund? Ich würde eher zu letzterem tendieren - es soll hier ja um grundlegende Fertigkeiten gehen und evtl. kleinere Projekte.
den „Holzverbindungskurs“ hatte ich Dir ja selbst mal vorgeschlagen. Daher habe ich auch für die Maschinenvariante gestimmt. Mit den anderen Kursen kann ich mich aber auch sehr anfreunden. Auch einen zweiten Handwerkszeugkurs fänd ich gut. Nur beim Thema „Stationäre Maschinen“ bin ich etwas skeptisch. Ich weiß nicht, ob das so für den Hobby-Holzwerker im Fokus des Interesses liegt.
Positionieren Sie die Bleistiftmarkierung direkt unter der Spitze des Forstnerbohrers und schalten Sie die Bohrmaschine ein. Tauche das Gebiss in das Holz, bis du den Tiefenanschlag erreichst, dann ziehe das ... MEHR Bit zurück. Wiederholen Sie mit dem anderen Loch in der gleichen Platine, dann bohren Sie die entsprechenden Löcher in der gegenüberliegenden Platine.

das Abrichten von Hand machen wir im Kurs „Grundlagen Handwerkzeuge“ immer gegen Ende. Das ist keine große Sache und das Zeigen und Probieren dauert meist nur ca. 30 – 45 Minuten. Wenn man einmal gesehen hat, wie es geht muss man halt nur noch üben. Der Umgang mit dem Handhobel muss natürlich scho ein klein wenig sitzen. Daher machen wir das am Ende des Kurses. Für einen ganzen Kurs gibt das Thema meiner Meinung nach zu wenig her.


Create wooden toys, a superb designer bed, a dining table in solid wood, or restore antique furnitures – as a member of our non-profit association you can start working under professional guidance of voluntary carpenters and knowledgeable This workshop may be a good opportunity to train your German language skills, too. Alex Hänggi (native English speaker), Luc Dolder and Urs Leibundgut can certainly serve you best in English. Preliminary knowledge is an advantage, but no requirement. You will be able to learn by doing. Work on large machines will be carried out by our carpenters at a defined time-based cost. Drop in during our opening hours and discuss your project with one of our volunteer advisors on site!
Handbearbeitung von Holz beginnt mit einem Lernprozess. Und dieses Lernen hört nicht mehr auf. Im handwerklichen Tun passieren Fehler. Man schaut nach der Ursache und findet Wege, es besser zu machen. Besonders am Anfang benötigt man einige grundlegende Informationen und praktische Anleitung. Dies erleichtert den Einstieg sehr. Hier setze ich mit meinen Holzbearbeitungskursen an: Ein gut strukturiertes Unterrichtsprogramm bietet sowohl theoretisches Wissen als auch die praktische Anleitung in der Holzbearbeitung.
Ich würde das dennoch gerne mal versuchen im Saarland auf die Beine zu stellen. Daher an dieser Stelle mal dieser Beitrag. Es wäre nett, wenn sich die Interessenten an solchen Kursen mal melden würden und mir (gerne auch per E-Mail) sagen könnten, was sie von einem solchen Kurs erwarten und vor allem, was sowas kosten dürfte (pro Stunde) Ich will da nichts dran verdienen, sondern würde es aus Spaß an der Sache machen. Aber es entstehen nunmal Unkosten, die gedeckt werden müssen.

Mit allen Brettern, die auf die richtigen Längen geschnitten werden, ist der folgende Schritt in diesen freien rustikalen Topfzahnstangenplänen, den französischen Cleat zu reißen. Für diese Aufgabe benötigen Sie eine Tischkreissäge mit einem 45-Grad-Winkel. Stellen Sie den Zaun der Säge so ein, dass Sie direkt durch die Mitte des Boards schneiden und zwei identische Boards mit jeweils einer 45-Grad-Abschrägung an einer Seite zurücklassen (wie in der Abbildung oben gezeigt).
×