Die Arbeit an einfachen DIY Holz-Projekte können eine fantastische Freizeitbeschäftigung sein, sowohl für sich selbst, sondern auch für Sie und Ihre Kinder zusammen. Aber was genau braucht es, solch ein Projekt zu vervollständigen, welche Schritte beteiligt sind, welche Werkzeuge benötigt, usw. und welche Projekte genau sind da draußen, die als einfache Holz Projekt qualifizieren?
Das Arbeiten mit dem wunderschönen und natürlichen Werkstoff Holz fasziniert die Menschen schon seit Jahrtausenden. In einer Zeit wo Stress und Hektik unseren Alltag bestimmen, können die fast unbegrenzten Gestaltungsmöglichkeiten von Holz einem interessierten Menschen Ausgleich und sinnvolle Freizeitgestaltung bedeuten. Denn kein anderes Material bietet auch nur annähernd die Bearbeitungsmöglichkeiten, wie es bei dem Werkstoff Holz der Fall ist.
Insbesondere beim Bau von Möbeln mit oder für Ihre Kinder - oder beides, die Wahl des Holzes wird sehr wichtig; einen Teil des Drucks - von behandeltem Holz, die das Holz geeignet für immer außerhalb Möbel macht, ist sehr schädlich für Kinder - so für Kindermöbel sollten Sie auf jeden Fall in Möbel aussehen für das Innere Ihres Hauses, anstatt zum Beispiel Gartenmöbel - wie man damals noch nicht behandelt, Naturholz verwenden können.
Zum einen finde ich das Thema „Oberflächen“ noch interessant. Ich glaube hier könnte man durchaus auch noch einen zweiten Tag füllen. Z.B. Themen wie Wachsen, Lackieren, Funieren, Restaurieren, Schnitzen. Vielleicht könnte man hier auch Leimholzherstellung mit einbauen (fügen, abrichten, schleifen). Auch die Besonderheiten bei der Behandlung verschiedener Holzarten könnte man sicher noch etwas erweitern. Nur so als Idee.

Die Zusammenarbeit mit Volkshochschulen sollte aber schon gehen, so meine Erfahrung hier in München. Wenn Du keine stationären Maschinen brauchst, gibt es hier z.B. Kerbschnitzkurse etc. die von den externen Referenten dann unter dem Segel der VHS angeboten werden. Da sollten dann so traditionelle Sachen wie Hobelmesser schleifen oder Oberflächenbehandlung möglich sein.

Mit allen Brettern, die auf die richtigen Längen geschnitten werden, ist der folgende Schritt in diesen freien rustikalen Topfzahnstangenplänen, den französischen Cleat zu reißen. Für diese Aufgabe benötigen Sie eine Tischkreissäge mit einem 45-Grad-Winkel. Stellen Sie den Zaun der Säge so ein, dass Sie direkt durch die Mitte des Boards schneiden und zwei identische Boards mit jeweils einer 45-Grad-Abschrägung an einer Seite zurücklassen (wie in der Abbildung oben gezeigt).
×